MEINE ARBEIT 

  • In meiner Arbeit sind mir folgende Arbeitsmethoden und -haltungen sehr wichtig:  Ich nehme Menschen in ihren Lebenssituation ganzheitlich wahr. Daher arbeite ich nicht nur mit  beratungssuchenden Personen, sondern auch mit ihrem hierfür relevanten Umfeld. 
  • Dabei führe ich meinerseits den Beratungsprozess mit Wertschätzung, Respekt und Vertrauen. 
  • Es werden (kultursensible) Lösungen bzw. neue Perspektiven gemeinsam erarbeitet, die beratungssuchende Personen annehmen und angehen können. 
  • Hierfür arbeite ich gerne mit unterschiedlichen Methoden und Materialien, die zielführend sind. 
  • Ich nehme die sensiblen Beratungsanliegen sehr ernst, wofür ich eine angenehme, zugewandte und manchmal humorvolle Atmosphäre im Beratungsprozess schaffe. 
  • Zudem nehme ich eine nicht-wertende Haltung gegenüber Beratungssuchenden und Ihren Anliegen ein. Aus Erfahrung weiß ich, wie wichtig es ist, keinen Menschen aufgrund seiner Wertevorstellungen oder Handlungen zu verurteilen oder zu bewerten. Meine Haltung stößt jedoch bei Themen wie Gewalt an ihre Grenzen. Ich positioniere mich klar gegen Gewalt und setze mich für gewaltfreie Lösungen ein. 
  • Grundsätzlich fühle ich mich gegenüber Beratungssuchenden und ihren Beratungszielen verpflichtet. 
  • Ich nutze bei Bedarf irritierende und konfrontative Interventionen, die jedoch stets wohlmeinend sind und wertschätzend eingebracht werden. 
  • Meine Beratungs- und Therapieangebote basieren auf meinen Bildungs- und Berufsqualifikationen sowie auf meiner langjährigen Praxiserfahrung (siehe „Ich für Sie“).